Crowdfunding: ezebee sucht Unterstützer

Der Onlinemarkt ezebee.com sucht derzeit in einer Crowdfunding-Kampagne nach Unterstützern. Ziel ist der weitere Ausbau der kostenlosen Shop-Plattform. Da helfen wir doch gern und teilen das Anliegen. Dazu sprachen wir mit Marketing-Chefin Julia Emmert.

ezebee.com

Frage: Ganz kurz: Was ist ezebee.com und für wen ist es?
Julia: ezebee.com ist ein Onlinemarkt für kreative Kleinstunternehmer weltweit und bietet kostenlose Online-Shops für Jedermann! Auf dem internationalen Marktplatz können individuelle Produkte aber auch Dienstleistungen gekauft werden. ezebee’s Onlineshop-Besitzer verfügen zudem über freie Vermarktungstools, einen eigenen Blog und die perfekte Social-Media Anbindung, so dass Selbstvermarktung zum Kinderspiel wird. Fazit: ezebee.com ist komplett kostenlos und verhilft jedem, ins eigene Online-Business zu starten!

Seid Ihr eine Art „Mini-Dawanda“, oder wie unterscheidet Ihr Euch?
Süß! Nein, ezebee.com ist keine Miniaturausgabe von DaWanda. Wir stehen mit einem ganz eigenen Konzept da: ezebee.com wendet sich von Anfang an weltweit an ALLE Kleinunternehmer, nicht nur an Handmades. Bei uns können auch Freelancer ihre Dienstleistungen anbieten, Small Businesses, wie z.B. kleine Eco-Reiseveranstalter publizieren ihre Reiseangebote über ezebee.com. Auch sind bei uns Kurse und Workshops zu verschiedenen Themen buchbar.

Was ezebee.com noch so einzigartig macht, ist die eigene interne Alternativwährung “BeeCoin”, mit der innerhalb der Plattform gehandelt werden kann und mit welcher wir unseren Usern gebührenfreien E-Commerce zur Verfügung stellen. Bei ezebee.com machen Verkäufer 100 Prozent Umsatz – wir unterstützen das Kleinunternehmertum und verdienen unser Geld über Werbung und Kooperationen.

Was soll mit der Crowdfunding-Kampagne erreicht werden?
Seit dem 21. Januar läuft unsere Indiegogo-Kampagne – erfolgreich gestartet, werden wir mit dieser 60-tägigen Spendenaktion noch mehr Menschen erreichen und begeistern!

Neben diesem Zuspruch und einer wachsenden Nutzergemeinschaft sind die konkreten Pläne für 2014:
– eine mobile Version für Smartphones und Tablets.
– die sprachliche Erweiterung (bereits in 7 Sprachen online) erfolgt mit Übersetzungen in Arabisch, Hindu und Russisch, um Millionen Menschen den kostenlosen Zugang zu E-Commerce zu ermöglichen
– Weiterhin ist ein integriertes Angebots- und Rechnungstool für unsere Verkäufer geplant.

Um diese Ziele zu erreichen, werden insgesamt 400.000 Euro benötigt. ezebee’s Gründer Frank de Vries und Ossian Vogel, mit festen Glauben an ihr Projekt, haben von dieser Summe bereits die Hälfte sichergestellt, so dass nun weitere 200.000 Euro gefragt sind.

Vielen Dank für die Infos, Julia!

Jeder, der spendet, nimmt außerdem an der ezebee-Lotterie teil, bei der es einen Renault Twizy, Mallorca-Trips, Helikopter-Rundflüge, ein Bamboo-Bike sowie tolle Produkte aus dem ezebee-Sortiment zu gewinnen gibt! Also, mitmachen und ezebee.com helfen!

ezebee_indiegogo_banner