Der Dirigent des Lichts

Die CREATIVA vereint Künstler jeder Coleur. Ohne Zweifel einer der charismatischsten Künstler ist Herdin Radtke. In Halle 4 hat einen großen Stand und dort auch seinen Zigeunerwagen aufgestellt. „Den habe ich in Frankreich gekauft, ich lebe ja hauptsächlich dort“, sagt der Maler, der es sich zum Ziel gesetzt hat, die alte Kunst der Ölmalerei an Interessierte weiterzugeben. „Es gibt wenige, die das noch vermitteln können“, meint der Künstler, der 1982 bereits mit Salvador Dalí gearbeitet hat. Das Malen mit Ölfarben sei eigentlich gar nicht so schwer. „Alles hängt mit dem Licht zusammen. Wer in der Lage ist, das Licht darzustellen, kann alles malen, was er will“, sagt Herdin Radtke, der sich darum auch gern „Dirigent des Lichts“ nennt. Bei ihm könnt Ihr Startersets und Bücher kaufen, mit denen Ihr die Ölmalerei lernen könnt.

herdin_1

An seinem Stand hängt noch ein besonderes Bild: Es zeigt die Sängerin Shakira. „Sie besuchte mich in meinem Atelier in Südfrankreich. Auch sie will das Malen lernen“, erzählt er. Als kleinen Ansporn hat er Shakira kurzerhand selbst gemalt – das Bild soll ihr demnächst zugestellt werden. Und ein bisschen plauderte er noch aus dem Nähkästchen: „Eigentlich sieht man Shakira nie ohne ihr Mobiltelefon, sie hat es dauernd vor der Nase, weshalb sich ihre Begleiter ein wenig Sorgen machten. Als sie bei uns im Atelier war und ein bisschen malte, vergaß sie das Technik-Ding völlig und gab sich ganz der Farbe hin.“ Kann es eine bessere Bestätigung für die eigene Arbeit geben? Wir glauben nicht.

herdin_2