Hilfe für Teddys und Puppen

Fehlende Arme und Beine, aufgerissene Bäuche, Köpfe ohne Augen. So manches Spielzeug leidet im Laufe seines Lebens. Zum Glück wissen wir, wo es Hilfe gibt für armlose Puppen und Teddys ohne Knopfaugen. Denn auf der CREATIVA findet zum 30. Geburtstag erstmals ein Puppen- und Bärenmarkt statt.

Mit dabei ist auch Uschi Backes. Seit mittlerweile mehr als 15 Jahren beschäftigt sie sich mit Puppen und hat sich dabei vor allem auf die alten Celluloid-Puppen, etwa von Schildkröt oder Käthe Kruse, spezialisiert. Aber auch Porzellanpuppen sind bei ihr in besten Händen. Direkt auf der Messe wird sie die defekten Lieblinge der Messebesucher in Augenschein nehmen und, wenn es sich machen lässt, direkt dort reparieren. Ist es doch etwas komplizierter, wie bei unseren drei Bären, nimmt die Puppendoktorin die Stücke mit in ihre Werkstatt, pardon, ihre Klinik.

Außerdem wird es Workshops rund um das beliebte Spielzeug und die begehrten Sammlerstücke geben. Zahlreiche Aktionsflächen und Angebote komplettieren den Puppen- und Bärenmarkt und bringen so Kinderaugen garantiert zum Leuchten.

Foto: misteraitch auf flickr, CC-Lizenz

Trackbacks & Pingbacks (1)

  1. Die Barbie-Expertin | CREATIVA Blog

Kommentare sind deaktiviert.