Jacken aus Zeltplanen

Freigeist zeltplanen

Nina Neseni ist ein Freigeist. Entsprechend heißt ihr Label auch freigeistfashion. Die 33-Jährige Hamburgerin erschafft aus gebrauchten Zeltplanen robuste aber trotzdem schicke Jacken. Jedes Stück kostet 285 Euro, ist dafür aber ein Unikat und durch die imprägnierte Baumwolle angenehm zu tragen. Markenzeichen der ungewöhnlichen Jacken: das rote Knopfloch.

Ihr findet Nina in Halle 4, rechts seitlich der Aktionsbühne. Und auf ihrer Website könnt Ihr Euch näher über sie informieren – bei chilliger Musik. Denn Nina kann nicht nur schneidern, sondern auch auflegen und eigene Musik schreiben. „Ich möchte mit meinem Sound die Herzen zum Schlagen bringen, sie abholen und mit guten Vibes nach Hause tragen“, schreibt sie. Ja, Nina ist wahrhaftig ein Freigeist.