Süßer Steampunk

Im vergangenen Jahr feierte das Queens Battle im Rahmen der CREATIVA seine Premiere. Die Cake Company suchte hier die „Queen“ der Tortendekoration. Auf Schneiderpuppen entstanden essbare Hochzeitskleider aus Zuckermasse, Fondant, Zuckerperlen, Esspapier und einigem mehr.

In diesem Jahr wird das Queens Battle fortgesetzt. Thema in diesem Jahr ist Steampunk. Retro-Futuristik also im Stil der Industrie-Romantik, leicht gothisch angehaucht. Röcke, Kleider und Korsagen sollen im viktorianischen Stil erschaffen werden.

Zuerst wird die Grundbasis der Steampunk-Kleider von den Schöpferinnen erstellt. Danach beginnen die Künstlerinnen, kreativ tätig zu werden. Genauer gesagt haben sie das bereits getan: denn der eigentlichen Arbeit mit den süßen Materialien ging eine mehrwöchige Vorplanung voraus. Skizzen, Zeichnungen, Proben, neue Idee, diese wieder verwerfen – wir möchten gar nicht wissen, wie sehr nervenaufreibend allein diese Phase schon war…

Während der Messe haben die Teilnehmerinnen Zeit, ihr Steampunk-Kunstwerk in süßer Masse zu erstellen. Bereits am Montag vor der Messe bereiten die Damen ihre Puppen vor. Eine erste Berichterstattung über die Schöpferinnen essbarer Kleider gibt es dann am ersten Messetag um 12 Uhr auf der Hauptbühne in Halle 4. Und am Samstagnachmittag gibt es dann die Award Show, in der ihr die fertigen Kleider feiern könnt.

Fachlich begleitet wird die Aktion von Jens Oprzondek, dem deutschlandweit und international bekannten Tortenguru der süßen Dekorationsszene.

Wir werden Euch vom Wettbewerb hier im Blog, bei Facebook und Instagram natürlich berichten.

Kommentare (1)

  1. Wir sind schon alle sehr gespannt!!!!

Trackbacks & Pingbacks (1)

  1. Dem Steampunk verfallen – CREATIVA Blog

Kommentare sind deaktiviert.