Trolleys müssen draußen bleiben

Bei Facebook hatten wir es bereits erwähnt: Auch in diesem Jahr gilt das Trolley-Verbot. Um Verletzungen zu vermeiden, wurde im vergangenen Jahr beschlossen, dass Trolleys und Koffer nicht mehr in die Hallen mitgenommen werden dürfen. Ihr könnt sie stattdessen in den Warendepots abgeben. Dort werden sie kostenlos und sicher verwahrt. Es gibt mehrere dieser Depots: Im Messeforum, im Übergang zwischen Halle 4 und 7 sowie im Foyer Messe West. Eine genaue Übersicht findet Ihr auf der Website der CREATIVA.

Kommentare (13)

  1. Na, hoffentlich gilt das dieses Mal für alle. Letztes Jahr hatten doch einige ihren Trolley mit reinbekommen. Entweder alle oder keiner.
    Freue mich schon. LG Petra

  2. Also, wenn alle ihre Trolleys an der Frau hätten, wäre es kein Problem. Nur wenn die Damen det Ding locker hinter sich herziehen und schlendernd und quatschend dahin dümpeln, dann fallen die anderen Dahindümpelden drüber. Ganz klar!
    Und vorneweg sollte es die kleinen Unhandlichen nicht in den Hallen zu kaufen geben.
    Über meinen Trolley konnte noch keiner fallen.

    LG,
    Murgelchen

  3. Im April findet die Intermodellbau statt. Letztes Jahr gab es dort kein Trolley-Verbot.Warum nicht für diese Messe?
    Außerdem tummelten sich jede Menge Hobby-Begeisterte Männer mit dicken Bäuchen und dicken Ruckisäcken. Da war manchmal kein Durchkommen.

  4. Ich habe diese Neuerung im letzten Jahr sehr begrüßt. Alles war wesentlich entspannter und „unfallfreier“. Vielen Dank dafür.

  5. Ich begrüße das Trolley-Verbot!!! Hoffentlich wird es auch ganz konsequent umgesetzt!!! Es sollte auch auf jeden Fall für Koffer o.ä. gelten!!!

  6. DIE TROLLYS FINDE ICH GARNICHT SCHLIMM; ABER DIE MÄNNER DIE IHRE BLÖDEN KOMMENTAR ÜBER UNS FRAUEN ABGEBEN SOLLTE MAN VIELLEICHT AUCH AUSSCHLIESEN; DIE STEHEN AM MEISTEN IM WEG

  7. Ich finde es unmöglich das die Trollis und Koffer auch in diesem Jahr wieder nicht mit in die Halle dürfen da ich aus Gesundheitlichen Gründen nicht schwer tragen und heben darf.Auf die Messe fahre ich schon seit Jahren zum einkaufen wie ja jeder Mensch weiß ist Papier schwer und ich decke mich auf der Messe für das ganze Jahr ein das hat gewicht.Da nützen auch die Stellen nichts wo ich die sachen Parken kann,den ich muß sie ja dort erst mal hin bringen.Außerdem finde ich die Kinderwagen viel schlimmer den es gibt viele Mütter ,Väter,Großeltern unsw. die den anderen Messebesuchern rücksichtslos in die Hacken fahren oder mit zwei Kinderwagen nebeneinander die Gänge blockieren.Ich finde die Veranstalter sollen sich mal gedanken machen.Entweder alle Trollis,Koffer und Kinderwagen rein in die Hallen oder Trollis,Koffer und Kinderwagen bleiben draußen.Entweder alle oder keiner.

  8. Wenn jeder seinen Trolley am Mann hat, ist es wirklich nicht schlimm. Aber diese Kinderwagen finde ich auch extrem. Die schieben einem die Wagen in die Waden. Nichts gegen Kinder, habe selbst welche, aber findet man für den Tag wirklich keinen, der mal die Kleinen nehmen kann.Das wäre viel entspannter, wenn nicht in der Enge noch die Kleinen Quängeln und die grossen Wagen dazwischen wären. Und Rucksäcke finde ich genausoschlimm, die werden einem ins Gesicht gedrückt.
    Und „Deo-Pflicht“ sollte ausgerufen werden. Es ist manchmal nicht auszuhalten, auch wenn es warm ist, muss man nicht am Morgen schon so stark Riechen.

  9. NikiM meint:
    Trolly-Verbot bedeutet ganz schlicht, ich kaufe weniger ein!!!
    Ich kann nicht schwer tagen, es muss außerdem alles irgendwie zum Auto kommen, dass heisst es nutzt nichts die Einkäufe zwischendurch zu deponieren!!!!
    Ich werde das nächste mal halt mit einem Rollator kommen, die können nicht verboten werden.

  10. Ich glaube wirklich, dass das stimmt dass man dann wesentlich weniger einkauft. Das kann nicht im Interesse der Austteller sein. Wenn ich nur daran denke wie schwer beispielsweise Papier ist.
    Ich glaube das Trolleyverbot sollte noch mal ernsthaft überdacht werden.

  11. Ich war gestern mit meiner Mutter und einer Freundin auf der kreativaes war wieder mal sehr schön.Ich möchte aber noch mal was zum tehma Trollis und Kinderwagen loß werden das liegt mir und wie ich auf der Messe hörte auch vielen anderen am Herzen.Ich wurde gestern fast umgefahren von einer Frau mit einem Anhänger der hinter ein Fahrad gehört aber den man auch als Kinderwagen umbauen kann wo zwei Kinder nebeneinander sitzen können.Auch waren immer wieder Besucher mit Trollis in der Halle unterwegs.Ein Aussteller Erzählte mir das eine seiner Angetellten gestern Mittag mit Ausstellerausweis nicht mitTrolli indie Halle gelassen wurde in dem sich ware zum verkauf befand .Die Angestellte mußte die Ware ohne Trolli in die Halle tragen.Es ist ja sehr schön das man seine Einkäufe kosten loß in einem depo zum auf bewaren abgeben kann.Als ich meine Einkäufe aus dem depo abhollen wollte gab mir die Dame zwei falsche Tüten nach kurzem suchen bekam ich zum glück noch meine Taschen.Eine andere Messebesucherin hatte nicht so viel Glück sie mußte ohne ihre zwei Einkaufstaschen nach Hause fahren.Sie bekam den schaden der ihr dadurch entstand auch nicht ersetzt so viel nun zum tehma kostenlose warendepos.Ich hoffe das die Veranstallter der Messe sich mal gedanken machen.Nächstes Jahr werde ich mir einen Rolator borgen und mit diesem zur Messe kommen da ich die schweren Tüten mit Papier unsw. nicht tragen kann.

  12. Hanne Buder-Leitgen 15. März 2012 @ 20:38

    Wir (insgesamt 4 Personen) fanden es s e h r entspannend, mal keinen Trolly in den Fersen zu haben!! Allerdings: Es gab dennoch immer noch Menschen, die damit lustig durch die Hallen zogen (mindestens 5 während des Tages gesichtet) – und das war kein Standpersonal, die Ware anlieferten! Für das Standpersonal dürfte es doch anhand des Messeausweises eine Möglichkeit der Ausnahme gelten…oder?? Im übrigen denke ich, wenn man soooo viel Papier kauft, dürfte es doch wohl auch möglich sein, dass der Standbetreiber dies zusendet bzw. es gibt doch unterwegs „Abstell“-Möglichkeiten Und immerhin war der Trolly ja noch vor dem Parkplatz – man könnte ihn doch sicherlich zwischendurch befüllen. Allerdings sollte das Abgeben/Abholen so geregelt sein wie die Garderobe, dass man wirklich auch seine Sachen bekommt und nicht mit Verlust nach Hause fährt….!

  13. Im Prinzip finde ich es auch sehr gut ohneTrolley. Und ich wäre dankbar, wenn ich darauf verzichten könnte. In Dortmund muss ich es, obwohl ich gehbehindert bin und der Trolley für mich eine Stütze ist. Mit dem Rollstuhl duch die Hallen zu fahren ist leider fast unmöglich. Die meisten Menschen nehmen darauf keine Rücksicht und man kommt fast nirgends an die Stände oder die Wege sind sehr eng.
    Dadurch, dass mir die Stütze fehlt, kann ich leider auch nicht alle Hallen besuchen, da öfters eine Pause angesagt ist.

Kommentare sind deaktiviert.