Zweiter Puppen- und Bärenmarkt

Liebhaber von Puppen und Bären kommen im Rahmen der CREATIVA 2014 wieder ganz besonders auf ihre Kosten. An zwei Tagen, am 22. und 23. März, findet in der Halle 3B zum zweiten Mal der Puppen- & Bärenmarkt als eigenständige Veranstaltung innerhalb Europas größter Kreativ-Messe statt. Gezeigt werden hier hochwertige handgefertigte Puppen, Tierpuppen, realistische Babypuppen und Bären in allen Variationen, darunter kostbare antike Sammlerstücke vieler Epochen, aber auch Puppenkleidung, Kinderwagen und Dekoration sowie Zubehörartikel. Rund 70 Aussteller aus Europa sowie international anerkannte und ausgezeichnete Künstler und Hersteller werden erwartet.

Zu ihnen gehört auch die Duisburgerin Hildegard Günzel, die mit ihrer Porzellanpuppenmanufaktur Weltruhm genießt. Die renommierte und mit mehr als 150 internationalen Preisen ausgezeichnete Puppenkünstlerin wird auf der Messe einen Porzellan-Kinderkopf gestalten und Zuschauer zu diesem künstlerischen Hobby animieren.

Perpetua_aufBoden

Ale Fischer, die fast zehn Jahre lang Spielzeuggestalterin in der ehemaligen DDR bei „Sonni“ in Sonneberg war, begeistert als freischaffende Profi-Designerin bis heute mit ihren erfolgreichen Kreationen wie den „Fischerbären“. Vor 20 Jahren war die in Erfurt arbeitende gebürtige Litauerin das letzte Mal auf der CREATIVA und sorgte damals mit ihrem naturalistisch gestalteten Bären für Aufsehen. In diesem Jahr bringt die Designerin und drei ihrer Kolleginnen Bären, Puppen, Igel und Hasen aus Thüringen mit.

Ebenfalls aus Thüringen kommt Deutschlands größter Händler für kreatives Puppen- und Teddyzubehör nach Dortmund. „Haida direct“ aus Sonneberg bringen unter anderem Kopfdeckel, Wimpern, Glasaugen sowie das gefragte Mohairplüsch für Bärenkünstler mit.

Was für Männer die Modelleisenbahn, ist für Frauen die Puppenstadt, zumindest für die Mitglieder des Modelleisenbahn- und Puppenvereins Neupetershain. Seit 2006 entstand hier eine komplette Puppenstadt inklusive Spielplatz mit Sandkasten, Wippe, Schaukel und Springbrunnen, die die Lausitzer in Dortmund präsentieren. Die einzelnen Porzellanpuppen sind 40 bis 60 Zentimeter groß, die Puppenhäuser haben eine stattliche Größe von bis zu knapp zwei Metern.

Eveline Märtens liebt Mohair. Am liebsten in Bärenform. Der „Evenbear Nr. 1“ war der erste, heute besitzt sie eine Sammlung von mehreren hundert Teddybären, von denen sie die meisten selbst hergestellt hat. Zum Puppen- & Bärenmarkt bringt die Erstausstellerin auch ihre 2014er-Kollektion mit: Klaus, Max, Tim und Kater Tom.

Seit 20 Jahren stellt Jutta Blümmel vom „Bärenstübchen Blümmel“ auf der CREATIVA aus. Insgesamt bietet die Mannheimerin drei Workshops an. Als einzige Händlerin vertreibt sie auch die Mohair-Produkte der Webmanufaktur Steiff-Schulte und präsentiert neben klassischen Bären mit langen Beinen auch den Bären mit viel Fell.