Gründerwissen tanken!

Wer träumt nicht ab und zu davon, das kreative Hobby zum Beruf zu machen oder sich nach dem Design-Studium selbstständig zu machen? Der CREATIVA StartUpDay 2018 bietet auch in diesem Jahr wieder geballtes Wissen und Erfahrung in Vorträgen und Workshops. Notiert Euch den Samstag, 17. März von 10 bis 17 Uhr als Arbeits-Samstag, aus dem Ihr Knowhow und zahlreiche Denkanstöße mit nach Hause nehmen werdet.

Angefangen mit dem Thema „Mut zur Selbstständigkeit“ spannt sich der Bogen auf der Aktionsbühne in Halle 4 über das Thema „Netzwerken“ bis zum Abschlussvortrag „Effectuation – die unternehmerische Methode“. Existenzgründer und erfahrene Unternehmerinnen und Unternehmer teilen ihr Wissen und ihre Erfahrungen mit Euch.

Dabei gibt es spannende Geschichten:
Highlight und Keynote ist der Vortrag von Ina Fischer, Gründerin, Geschäftsführerin und sympathisches Gesicht von pattydoo, einer der beliebtesten Webseiten zum Thema Nähen im deutschsprachigen Raum.

Nicht weniger interessant: BeeSputtY alias Stefan Niehues-Ellermann. Nie gehört? Er ist der Mann hinter den Figuren für Ü-Eier, Schleich & Co. Sein Talent hat er schon von der Mutter mit auf den Weg bekommen und später den Schritt in die Selbstständigkeit tatsächlich gewagt.

Zum Thema Kunst, Familie und Beruf ist Martin Christopher Welker (upcycling lights) mit an Bord. Max Straßer hat nach seinem Fotografie- Studium in einem StartUp (3D Generation) den Weg des jungen Unternehmens mit gestaltet und Esther Kurzok ist inzwischen mit ihrem Unternehmen (private MYSTERY) nicht nur in Dortmund sondern auch in Berlin vertreten.

Fragen zu Design- und Urheberrecht (Christel Jedamzik, Anwältin), zu online-Marketing und Internet-Plattformen (Elke Dohmann, DORTEX) zu Produktfotografie (Bart Siegner, DORTEX) und auch zu betriebswirtschaftlichen Themen wie der Preiskalkulation werden im Podiumsgespräch und am Nachmittag in Workshops, Impulsvorträgen und persönlichen Gesprächen beantwortet.
Wer mag, kann uns seine Fragen schon mit der Anmeldung mitteilen.

Weitere Infos und vor allem die Anmeldung (Anmeldefrist bis 5. März!) findet ihr auf der Website. Und in den nächsten Wochen stellen wir Euch einige Programmpunkte und Macher hier im Blog noch genauer vor.

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*